BUNDjugend Baden-Württemberg - … und jetzt noch die Erde retten!

Voice for Biodiv – deutsche Jugenddelegation für biologische Vielfalt auf COP CBD 12 in Südkorea

Helene HeyerHelene Heyer von der BUNDjugend Tübingen berichtet von der COP CBD 12 in Pyoengchang

Hinter dem kryptischen Kürzel COP CBD 12 verbirgt sich die 12. Vertragsstaatenkonvention des Übereinkommens über die biologische Vielfalt der Vereinten Nationen. Übersetzt ins Englische also Conference Of the Parties on the Convention on Biological Diversity, die im Oktober 2014 in Pyoengchang in Südkorea stattfinden wird. Diese Konvention ist 1992 aus der Konferenz von Rio hervorgegangen und als Äquivalent zu den Klimaverhandlungen zu verstehen.

Die drei großen Hauptanliegen der CBD sind der Erhalt von Biodiversität, die nachhaltige Nutzung ihrer einzelnen Bestandteile sowie der gerechte Vorteilausgleich bei der Nutzung von genetischen Ressourcen. Die 35 verschiedenen Tagesordnungspunkte werden in einer komplizierten Konferenz zwischen den 193 Vertragsstaaten verhandelt – und bei all diesen Verhandlungen darf eine wichtige Gruppe neben den großen Umwelt- und Naturschutzorganisationen nicht fehlen: die Jugend.

Denn wir sind es, die die immensen Folgen des heutigen Megakomsums erben werden. Dazu gehört einhergehend mit dem Klimawandel der Verlust von Biodiversität. Um dem entgegenzuwirken, hat das Bundesministerium für Naturschutz gemeinsam mit der Naturschutzjugend NAJU eine sechsköpfige Jugenddelegation nach Südkorea entsandt, um auf internationalem Parkett die Jugendpartizipation im UN-Prozess zu stärken und um auf den Verlust der Biodiversität aufmerksam zu machen. Klingt spannend? Ist es auch. Helene Heyer von der BUNDjugend Tübingen ist als Jugenddelegierte bei der COP CBD 12 dabei und wird für uns davon berichten.

Wenn ihr wollt, könnt ihr Helene auch schreiben: helene.heyer@bundjugend-bw.de

Wer ganz neugierig ist, kann den Blog der Jugenddelegation verfolgen: www.naju.de/internationales/voice-for-biodiv/

Kommentare