BUNDjugend Baden-Württemberg - … und jetzt noch die Erde retten!

Energie

getting followers on instagram simply by http://jellybarn.com/buy-instagram-followers/ informative post

Was ist Energie?

Dafür eine kleine Anekdote: „Strom kommt aus der Steckdose“. Das hat mir vor 3 Wochen ein Mitreisender gesagt. Dieser Herr saß im Zugabteil neben mir und hat fleißig gearbeitet. Warum? Natürlich konnte ich mir es nicht nehmen, auf seine Unterlagen zu schielen. Der gute Herr ist Mitarbeiter des BfS – dem Bundesamt für Strahlenschutz und hat ein „glaubwürdiges Konzept“ entwickelt (so stand es tatsächlich auf seiner PowerPointFolie). Es ging um Atommüllendlagerung und ich hab das Gespräch gesucht.

Bei einer „richtigen“ Definition für Energie wird es schon schwieriger. Energie gibt es in vielen verschiedenen Formen (chemische, elektrische, thermische, potentielle Energie. Kernenergie, Energie aus Kohle, Sonne, Wasser, Öl) und der Begriff wird verschieden verwendet (Energie haben, Energie sparen, Energiewende, Energiebällchen, energisch sein, etw. kostet viel Energie, …). Wir wollen uns nicht mit den physikalischen Eigenschaften auseinander setzen, sondern vielmehr damit, wo uns im Alltag und der Politik „Energie“ begegnet. Natürlich ist es gut zu wissen, wie Energie erzeugt und genutzt wird, und was es dabei für Vor- und Nachteile gibt. Und wir wissen, dass die fossilen Energieträgerinnen sich dem Ende neigen. Aber was gibt es für Alternativen, haben diese Hand und Fuß und wie können sie genutzt werden? Wie schaffen wir die Energiewende? Wo liegen die Stärken der Kommunen? Und was kann ich selbst dazu beitragen?

Ein sofortiger Atomausstieg ist nötig und möglich! Die Propagandakampagnen der großen Atomstromkonzerne und der Atomkraftbefürworter aus Politik zeigen scheinbar Wirkung. Die BUNDjugend lässt sich jedoch nicht beirren und bleibt bei ihrer Meinung: Die Nutzung der Atomenergie ist nicht zu verantworten. Die BUNDjugend fordert den sofortigen weltweiten Ausstieg aus der Atomenergie.

Mach mit! Kein Geld für Atom!

Der Energiekonzern Electricité de France (EdF) will im englischen Hinkley Point eines der größten Atomkraftwerke der Welt bauen. Finanzierbar ist das Projekt aber nur mit massiven Subventionen durch die britische Regierung, die klar gegen EU-Wettbewerbsrecht verstoßen. Die vorhergehende EU-Kommission hat in ihrer vorletzten Sitzung diese Atombeihilfen … »

Katharina Ebinger berichtet aus Fukushima

Nachdem Katharina Ebinger vom BUNDjugend-Vorstand im letzten Herbst bereits von den Klimaverhandlungen in Warschau berichtet hat, wird sie von 11. bis 21. April in Japan unterwegs sein. Ihre Reisegruppe wird u.a. in Hiroshima, Tokio und Fukushima Halt machen. Das Projekt wurde von der Bürgerinitiative für eine Welt ohne atomare Bedrohung in Rottweil … »

Atomkraft – Nein Danke!

Fast nie war Lobbypolitik so deutlich sichtbar wie seit der Wahl der schwarz-gelben Bundesregierung. Lobbypolitik begünstigt einseitig mächtige Interessensgruppen, sinnvoll ist sie mitnichten. Laufzeitverlängerung gewährt den Atomstromkonzernen weitere Milliardengewinne, für uns bleibt die Verlängerung der „Betriebsrisiken“ und strahlende … »