BUNDjugend Baden-Württemberg - … und jetzt noch die Erde retten!

plan.z

Es war einmal …

… in einer Welt voller Ungerechtigkeit, in der ein sehr mächtiger König namens Geldgier herrschte. Ihm waren alle untertan und verneigten sich vor ihm, er bestimmte über Wohl und Leid der Menschen. Geldgier war kein König, der in einem Schloss auf einem Thron saß, seine Herrschaft war sehr viel effektiver und gemeiner. Er hatte sich in den Köpfen der Menschen eingenistet. Je stärker die Menschen von ihm beherrscht wurden, desto reicher waren sie. Sie besaßen Firmen, denen es nicht darum ging, ob sie mit ihrer Art zu wirtschaften Gutes taten oder den Menschen schadeten, sondern einzig und allein darum, dem König Geldgier zu dienen. Sie verbrauchten viel zu viele Rohstoffe und bliesen viel zu viel giftige Gase in die Luft. Die Natur kam mit dem Erholen nicht mehr hinterher, das machte sie krank und sie bekam ein böses Fieber namens Klimawandel. Doch von diesem Fieber merkten fast nur die Opfer von König Geldgier etwas, die Menschen im Süden und in den armen Ländern der Welt. Jedes Jahr verhungerten auf der Welt viele Millionen, obwohl es eigentlich genug Nahrung für alle gab, während König Geldgier im Luxus badete. Und weil König Geldgier nie gestorben ist, regiert er noch heute.

Doch wollen wir ihn regieren lassen? Wollen wir wirklich so weiter machen und zusehen, wie sich die Umstände immer weiter verschlechtern? Kann man Deutschland und die Welt als zukunftsfähig bezeichnen und welche Rolle spielt Deutschland überhaupt in dieser globalisierten Welt? Was muss hier geändert werden, um die Umstände auf der Welt und in unserem Land ins Positive zu wenden? Denn auch hier nimmt die Ungerechtigkeit zu. Während wir bei den Exportzahlen global gesehen ganz vorne dabei sind, sind wir Schlusslicht was die Bildungs-, Sozial- und Lohnpolitik angeht. Die Schere zwischen Arm und Reich wird immer größer und die Überflussgesellschaft, in der wir leben, prägt neue Werte, bei denen das Ich oft vor dem Wir steht.

Auf diese Fragen gibt die Studie „Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt“ Antworten. Mit optimistischen Ideen zeigt sie Alternativen dazu auf wie es bisher läuft. Mit dieser Studie möchte sich die Gruppe „plan.z“ von der BUNDjugend nun intensiv auseinander setzen. Es kommt uns dabei darauf an, die Zusammenhänge und Probleme sowie mögliche Lösungen genau zu verstehen und somit auch für unsere Positionen argumentieren zu können. Daraus entstehen sollen Aktionen und Artikel, in denen die Studie sozusagen umgesetzt wird! Wer Lust hat mitzumachen, kann gerne zu einem Gruppentreffen von „plan.z“ kommen und sich engagiert und kreativ einbringen! Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

Schaut mal nach, wann die nächsten Termine für unsere Treffen sind!

Jakob Hufnagel ist Schüler und arbeitet bei plan.z mit