BUNDjugend Baden-Württemberg - … und jetzt noch die Erde retten!

Katharina Ebinger berichtet aus Fukushima

restart-bloghinweis
Nachdem Katharina Ebinger vom BUNDjugend-Vorstand im letzten Herbst bereits von den Klimaverhandlungen in Warschau berichtet hat, wird sie von 11. bis 21. April in Japan unterwegs sein. Ihre Reisegruppe wird u.a. in Hiroshima, Tokio und Fukushima Halt machen. Das Projekt wurde von der Bürgerinitiative für eine Welt ohne atomare Bedrohung in Rottweil initiiert und wird vor Ort mit Friends of the Earth Japan umgesetzt. Es geht darum, Orte und Initiativen zum Thema Energiewende kennenzulernen, Möglichkeiten der Einflussnahme zu diskutieren und mit diesen Themen an die Öffentlichkeit heranzutreten.

Kraniche-LogoKata wird auf dieser Reise die Kraniche übergeben, die während der Demo zum Fukushima-Jahrestag am 9.3.2014 in Neckarwestheim gefaltet wurden und die während des Aktiventreffens in Waldshut noch entstehen werden. Kraniche sind in Japan das Symbol für Frieden und werden häufig auch bei Anti-Atomprotesten gezeigt. Wer als Zeichen der internationalen Solidarität im Kampf gegen die Atomkraft weitere Kraniche mit nach Japan geben möchte, kann diese bis Anfang April im Umweltzentrum Stuttgart bei der BUNDjugend abgeben.

Wer die Reise im Internet mitverfolgen möchte, ist herzlich eingeladen, das Blog der Gruppe zu verfolgen: www.restart-initiative.org