BUNDjugend Baden-Württemberg - … und jetzt noch die Erde retten!

Nach dem JAK ist vor dem JAK

„Nach dem JAK ist vor dem JAK“ Unter diesem Motto startete am letzten Februarwochenende das neue Orga-Team in die Planung. Am Freitag, den 23.2. traf sich das sieben Personen starke Team um mit ihren Ideen und Vorstellungen einen wieder einzigartigen JAK zu gestalten.

Neben Marina und Sonja, welche bereits Erfahrungen mit der Organisation des vergangenen JAKs gesammelt haben, bestand das restliche Team aus Elisa, Felicitas, Kiana, Hiro und Julian, welche unter der Moderation der beiden Orga-Erfahrenen für einen frischen Wind in der Planung sorgten. Schnell wurde klar: Das passt! In totalem Tatendrang entstanden innerhalb des Wochenendes Wände voller Plakate und Notizen, welche nun nach und nach umgesetzt werden müssen. (Auch wenn der Tatendrang zeitweise durch Keks- oder Schokoladenpausen unterbrochen wurde.)

Damit ist der erste Schritt getan, nun folgen die Nächsten und umso mehr den Weg mitgehen, desto leichter fällt er. Deshalb hier die zukünftigen JAK-Orga-Treffen, jeder der Interesse hat daran teilzunehmen ist herzlich dazu eingeladen.

Zum Verständnis: Geplant ist immer, dass wir freitags und samstags gemeinsam planen, besprechen, diskutieren und entschieden und die Sonntage danach immer direkt zum erledigen von vereinbarten Aufgaben nutzen.

Wir freuen uns über jede*n, die*der sich dafür entscheidet, den JAK mitzuorganisieren. Wenn du dich über den vergangenen JAK informieren willst, kannst du das auf der JAK-Homepage oder hier mit dem Bericht vom 25. JAK 2017 tun.

Auf einen erfolgreichen JAK 2018!

Dein JAK-Orga-Team