BUNDjugend Baden-Württemberg - … und jetzt noch die Erde retten!

„Kleidertausch statt Shoppingrausch“

Die BUNDjugend Heidelberg organisiert Kleidertauschparty als Statement für einen sinnvollen Konsum

Am Samstag, den 8. Juli 2017 veranstaltete die BUNDjugend Heidelberg die bereits neunte Kleidertauschparty. Von 14 bis 17.30 Uhr konnte jede*r, in unserem „Sommerdomizil“ im Haus am Harbigweg Kleidung nach Herzenslust tauschen. Es war ein sehr heißer und sonniger Sommertag. Trotzdem kamen ca. 70 Menschen um ihr Kleidung zu tauschen, Kuchen und Eis zu essen und den Tag zu genießen. Von Jung bis Alt waren wieder alle dabei und auch ein paar Männer mischten sich unter die vielen weiblichen Kleidertauschenden. Bei kühlerem Wetter ist die Kleidertauschparty noch beliebter. Im Winter kommen in der Regel 200-300 Personen.

Die Idee: „Jeder von uns hat Kleidung, die nicht mehr getragen wird. Warum sollte man diese nicht einfach mit anderen tauschen?“ meint Nele Schmidt von der BUNDjugend Heidelberg. „Dabei kann man seine Schrankhüter loszuwerden und neue Lieblingsstücke mit nach Hause nehmen. Gleichzeitig schont man die Umwelt und den Geldbeutel.“ Das Ziel unserer Kleidertauschparty ist es, dass Kleidung länger und somit nachhaltig genutzt wird.

Wie funktioniert eine Kleidertauschparty? Ganz einfach: Jede*r bringt mindestens ein gut erhaltenes, gewaschenes Kleidungsstück mit und kann im Gegenzug passende Kleidungsstücke für den eigenen Kleiderschrank mit nach Hause nehmen. Auch Accessoires wie Schals, Gürtel, Schmuck etc. können zum Tausch mitgebracht werden.

Wenn ihr weitere Fragen zu unserer Kleidertauschparty habt dann schaut gerne auf unserer Website

Falls ihr auch Lust habt eine Kleidertauschparty zu organisieren, dann könnt ihr uns gerne eine Mail schreiben und wir leiten euch unsere Tipps und Checklisten gerne weiter: bund.heiderlberg@bund.net

Den Bericht schrieb: Leonie Schuchardt, BUNDjugend Heidelberg