BUNDjugend Baden-Württemberg - … und jetzt noch die Erde retten!

Bericht des Aktiventreffens von 24. bis 26. Februar 2012

Das erste Aktiventreffen in diesem Jahr war ein schöner Erfolg. Es waren Leute der BUNDjugend-Gruppen in Heidelberg, Karlsruhe und Waldshut da sowie von WELTbewusst Stuttgart und dem Café Ahhh, außerdem die Arbeitsgruppe plan.z, ehemalige und aktuelle Circus Fantastica-ArtistInnen, die Projektgruppe „1 Monat vegan“ sowie der komplette Landesjugendvorstand. Ein sehr gelungene BUNDjugend-Mischung!

Das Aktiventreffen begann am Freitag Abend mit einem gemeinsamen Abendessen. Dabei lernte man sich gegenseitig schon etwas kennen und teilte gemeinsame Erwartungen an das Wochenende. Da unser geplanter Vortrag über „Functional food“ wegen Krankheit leider ausfallen musste, hatten wir uns ein kleines Spiel zum Thema Ernährung überlegt. Es wurden Fragen mit jeweils vier möglichen Antworten gestellt, in denen es über unseren eigenen Konsum in Bezug auf Ernährung ging. Jede Ecke des Raumes stellte dabei eine Antwortmöglichkeit. So fanden sich zu jeder Frage Gleichgesinnte kurz zusammen. Anschließend starteten wir dann eine Diskussion, in der wir uns über die vorher gestellten Fragen austauschten. Wir diskutierten über verschiedene Ernährungsstile und deren Tolerierung, über Prioritäten beim Einkauf, über die Problematik der Nahrungsmittelproduktion und und und… Mehr als spannend also! Der Abend endete schließlich mit einem gemütlichen Beisammensein.

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück dann mit den verschiedenen Arbeitsgruppen auch gleich so richtig los! Auch einige neue Gesichter kamen noch dazu, um in den Arbeitsgruppen effektiv mitzuarbeiten und zu planen. Es trafen sich dabei zum Beispiel die Gruppe „1 Monat vegan“, die für ihren Selbstversuch weiter planten und sich gegenseitig bezüglich ihrer Erfahrungen austauschten. Außerdem der Arbeitskreis plan.z, welcher im Moment daran arbeitet einen Workshop zum Thema „Wirtschaftswachstum“ in Bezug auf die Studie „Zukunftsfähiges Deutschland“ auszuarbeiten. Auch trafen sich das erste Mal Interessierte für die diesjährige JAK Planung und Organisation. Dabei wurden viele gute Ideen gesponnen, zum Beispiel soll der Jugendaktionskongress 2012 ganz im Sinne des Themas „Ernährung“ stehen und auch viele praktische Workshops im Bezug darauf enthalten. Ebenfalls stellte Marina von der BUNDjugend Heidelberg ihr neues Plastik Projekt vor.

Nach einem kurzen Mittagessen ging es dann auch schon zur Auswertung der Arbeitsgruppen bei der jeweils jede Gruppe ihre Ergebnisse kurz zusammenfasste. Danach stand dann auch schon das „Vegane Kochduell“ an, was mehr als nur lecker und spaßig war! Wir teilten uns in Gruppen für Vorspeise, Hauptgang und Nachspeise ein. Die jeweiligen Gruppen mussten dann mit einem kleinen Budget für ihr Gericht einkaufen gehen und es anschließend zubereiten. Die Gerichte suchte sich jede Gruppe selbst aus. Doch das Einkaufen stellte sich als gar nicht so einfach heraus – denn mit wenig Geld möglichst bio, fair, regional und saisonal einkaufen ist nicht so einfach. Auch das Zubereiten der Gerichte in einer kleinen Küche bietet so manchen Spaß 😉 Doch Krautsalat, Spätzle mit Linsen und Schokokuchen zum Nachtisch gelangen mehr als gut und am Ende waren wir wohl alle mehr als satt! Nachdem wir alle gegessen hatten, gab es eine Auswertung des Kochduells. Dabei erfuhren wir auch, dass bio nicht unbedingt regional und saisonal bedeutet, dass bio nicht gleich bio ist, und außerdem dass in unserem Kuchen eindeutig zu viel Schokolade drin war, um diese mit unseren wenigen Geld in fair und bio zu kaufen.

Abends unternahmen wir dann noch eine Nachtwanderung auf die Karlshöhe, wovon wir eine wunderschöne Aussicht auf Stuttgart genossen.

Der Sonntag Morgen wurde erst einmal einem intensiven Frühstück gewidmet, denn erste Erschöpfungszustände machten sich bei Einzelnen bemerkbar;) Anschließend fand die geplante erweiterte Vorstandsitzung statt, bei der alle Interessierte  teilnehmen konnten. Diese Möglichkeit nutzten auch einige aus und es kam zu einem guten Austausch innerhalb der BUNDjugend Baden-Württemberg. Der Tag endete schließlich am späten Nachmittag – und wir gingen alle sehr erschöpft, wohl aber mit einem sehr schönen Wochenende hinter uns, nach Hause.

Das nächste Aktiventreffen findet am Wochenende 4.–6.5.2012 statt. Wir werden zu Gast bei der BUNDjugend Ravensburg sein.

Wenn du regelmäßig über unsere Aktiventreffen informiert werden willst, dann schicke einfach eine Mail mit dem Betreff ’subscribe‘ an aktive-request@lists.bundjugend-bw.de. Aus der Liste austragen kannst du dich mit einer Mail mit Betreff ‚unsubscribe‘ an aktive-request@lists.bundjugend-bw.de.