BUNDjugend Baden-Württemberg - … und jetzt noch die Erde retten!

Aktionstipp: Repair-Café veranstalten

Repair-Cafe-2-JAK-2015

Zusammen reparieren – Ressourcen nutzen – Gemeinschaft erleben

Was ist ein Repair-Café?

Das Prinzip eines Repair-Cafés ist denkbar einfach. Gemeinsam repariert man defekte Geräte, Fahrräder etc. das Ganze in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen. Bei der Reparatur helfen ehrenamtliche Reparateur*innen, das können Fachleute sein, müssen es aber nicht. Engagierte Hobbyhandwerker*innen können genauso gut und gerne Hilfe leisten. Die Reparatur ist kostenlos, eine Garantie, dass alles wieder zum Laufen gebracht wird, gibt es natürlich nicht.

Veranstaltet ihr ein Repair-Café setzt ihr damit nicht nur ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft und (geplante) Obsoleszenz (einen Artikel dazu gibt es in der kriZ Nr. 8) – Müll und Neukäufe werden vermieden und ihr helft damit auch den Menschen sich zu vernetzten und sich auszutauschen. Theoretisches und praktisches Wissen kann zwischen den Teilnehmer*innen ausgetauscht werden und man kann eine Menge dazulernen. Das Repair-Café bietet einen Ort der Hilfe zur Selbsthilfe, es geht nämlich darum gemeinsam zu Reparieren nicht einfach nur reparieren zu lassen! Und bei der nächsten Fahrradreparatur wisst ihr dann vielleicht schon selbst ein paar Kniffe. 😉

Hier noch eine kleine Checkliste, was ihr für die Organisation so braucht bzw. beachten müsst. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und soll für euch eine erste Ideensammlung sein woran man so denken sollte:

Repair-Cafe-1-JAK-2015

  • Orgateam finden
  • Wo soll das Café stattfinden? z.B. Umweltzentren, Jugendzentren… (sind geeignete Tische usw. vorhanden?)
  • Termin festlegen
  • Reparateur*innen organisieren
  • Helfer*innen organisieren
  • Flyer, Werbung organisieren
  • Pressemitteilung schreiben und an die Zeitung schicken
  • Werkzeug organisieren
  • Kaffee und Kuchen
  • Spendendose
  • Rechtliches vorbereiten, Formulare die ihr am Tag des Café auslegt:
  • Platz für gemütliches Zusammensitzen schaffen
  • Tisch mit Flyern & Infos passend zum Thema und zu eurer Gruppe vorbereiten
  • Fotos machen von der Aktion und teilen: Internet, lokale Presse…
  • Geglückte Reparaturen und Erfolge dokumentieren
  • Spaß haben 🙂