BUNDjugend Baden-Württemberg - … und jetzt noch die Erde retten!

AG Suffizienz

AG Suffizienz #12 von BUND und BUNDjugend

28.04.2017 » Stuttgart » alle Interessierten »

Das nächste Treffen der AG Suffizienz von BUND und BUNDjugend findet am 28.4.2017 statt. Die BUND-Landesvorsitzende, Dr. Brigitte Dahlbender wird ins Thema einführen. Folgende Fragestellung wird mit anschließender Diskussion näher beleuchtet: Wie können Gruppen vor Ort, Kreisverbände, Regionalverbände von BUND und BUNDjugend das Thema Suffizienz … »


 

Suffi…was? „Suffizienz“ ist eine von drei Nachhaltigkeitsstrategien: Durch Effizienz sollen Ressourcen produktiver genutzt werden, z.B. eine Wärmedämmung oder Energiesparlampe. Durch Konsistenz soll der natürliche Stoffkreislauf besser genutzt werden, z.B. Photovoltaik oder Windkraft. Und die Suffizienz zielt darauf ab, weniger Ressourcen zu verbrauchen und die Nachfrage zu senken, z.B. Car-Sharing oder vegetarisch-vegan zu leben.

In Diskurs um Nachhaltige Entwicklung gibt es gerade zwei große Diskussionsstränge. Beiden gemein ist, dass sie davon ausgehen, dass die Industriegesellschaften des globalen Nordens nicht wie bisher weiter wirtschaften und leben können. Zum einen sind da die Vertreter*innen von Green Growth/Green Economy, die davon überzeugt sind, dass wir durch neue Technologien, Upcycling (Cradle-to-cradle-Vision) und mehr Effizienz eine zukunftsfähige Gesellschaft schaffen können. Zum anderen Vertreter*innen von Degrowth oder Postwachstum, die davon ausgehen, dass Suffizienz eine notwendige Strategie degrowth-2014-leipzig-demonstrationist (neben anderen), um nachhaltig zu leben. Hierfür gibt es eine Vielzahl von Ideen: Sei es die Share Economy, in der statt nur gekauft vor allem geliehen, getauscht und kollektiv konsumiert wird oder Urban Gardening und SoLaWis, mit denen sich Menschen unabhängiger machen und selber produzieren.

Wir befassen uns in der AG Suffizienz gemeinsam mit Aktiven des BUND Landesverband mit den Herausforderungen und Chancen von Suffizienz auf individueller und politischer Ebene. Ziel der AG ist es, uns sowohl über bestehende Projekte und Aktivitäten auszutauschen und gemeinsam fortzubilden, als auch die BUNDjugend und den BUND zu positionieren.

Im Januar 2017 ist unsere gemeinsame Broschüre „Ein gutes Leben für alle! Eine Einführung in Suffizienz“ erschienen. Die Lektüre lohnt sich.

Wir treffen uns als AG Suffizienz ungefähr alle 6 bis 8 Wochen abwechselnd in der BUNDjugend- und BUND-Geschäftsstelle in Stuttgart. Unsere Sitzungen finden freitagnachmittags statt und dauern zwischen 3 und 4 Stunden. Wir versuchen zu jeder Sitzung eine*n Referent*in zu einem Thema rund um Suffizienz einzuladen, um uns eine gemeinsame Diskussionsgrundlage zu erwerben.

Wenn du Lust hast, regelmäßig bei der AG Suffizienz teilzunehmen oder Fragen dazu hast, freut sich Katharina Ebinger auf eine E-Mail von dir: katharina.ebinger@bundjugend-bw.de